Jetzt anfragen!

Wärmepumpe im Vergleich zur Infrarotheizung

Die Wärmepumpe ist eine ausgefeilte Technik zur Wärme - „Gewinnung“ aus der Umwelt. Dabei wird (ähnlich wie bei einem Kühlschrank oder einer Klimaanlage, nur in umgekehrter Richtung) durch Kompression und Expansion eines Kältemittels Wärme vom Außenraum in einen Innenraum transportiert. Daran zeigen sich auch schon die Nachteile gegenüber der easyTherm Lösung: Die Wärmepumpe ist ein elektromechanisches Gerät, das jede Menge bewegte Teile hat. Es läuft (wie bei einem Automotor) ein Kolben in einem Zylinder, der (genauso wie bei einem Automotor) einer Abnützung unterliegt. Damit ergeben sich geringere Standzeiten und Wartungen sind erforderlich. Ebenso kann das Gerät undicht werden und das Kältemittel muss regelmäßig überprüft werden. Unterschiedliche Techniken einer Wärmepumpe (Wasser - Wasser, Luft - Wasser, Luft - Luft) zeigen schon, dass weitere bewegte Teile (Pumpenm sowie Ventilatoren) im Einsatz sind, welche ebenso einem Verschleiß bzw. insbesondere bei außen liegenden Wärmetauschern über die Luft, einer Verschmutzung unterliegen.

Der versprochene Wirkungsgrad einer Wärmepumpe wird unter den angegebenen Testbedingungen sicher erfüllt werden, im Einsatz unter realen Bedingungen allerdings treten Verluste auf, welche wasserführenden Zentralheizungen innewohnen. Damit stellt sich in der Realität ein Stromverbrauch ein, der nicht wesentlich unter dem einer easyTherm High-Tech Infrarotheizung liegt.

Die Anschaffungskosten einer kompletten Wärmepumpenanlage sind relativ hoch und die Betriebskosten für Service und Wartung sind ebenso wie verbrauchsgebundene Kosten zu kalkulieren.

Wärmepumpenheizungen benötigen für einen guten Wirkungsgrad Niedertemperatur-Flächenheizungen (Boden Wände,…). In einem Einfamilienhaus mit 150 m² Wohnfläche und 8 cm Estrich-Stärke werden dafür 12 m³ Estrich mit einer Masse von fast 35 Tonnen benötigt. Diese Masse will einmal erwärmt werden, bevor eine Wirkung im Raum zu merken ist; derartige Systeme sind aufgrund ihrer Trägheit praktisch kaum zu regulieren und können damit nicht auf eine rasch stattfindende Sonnenerwärmung reagieren. Wenn die Sonne den Raum erwärmt, muss die Wärme vom Boden abgelüftet werden – schade um die Energie!

Ist Ihnen bewusst, dass Wärmepumpen reine Stromheizungen sind? Der Vorteil der etwas effizienteren Wärmegewinnung wird durch Verluste beim Transport in den Wandheizungen bzw. Fußbodenheizungen wieder zunichte gemacht.

Ihre Vorteile der easyTherm Lösung

  • Als allerwichtigsten Vorteil genießen Sie die erhöhte Behaglichkeit einer Strahlungsheizung gegenüber der Lufterwärmung einer Zentralheizung. Wie bei einem Kachelofen wird es kuschelig warm!
  • Keine Betriebskosten für Service und Wartung. Ein Leben lang sorgenfrei Heizen mit easyTherm.
  • Keine bewegten Teile, daher kein Verschleiß und auch keine Störgeräusche.
  • Wesentlich geringere Anschaffungskosten.
  • Daher auch geringere Gesamtkosten (in denen die Anschaffung sowie Betrieb und Verbrauch bewertet werden).
  • Rasche Steuer- und Regelbarkeit, da wenig Massen erwärmt werden.

Heizungsvergleich