3 Wellen – unterschiedliche Wirkungen

Das Spektrum der Infrarotstrahlung ist breit; dieser Teil der elektromagnetischen Wellen wird in IR-A (kurzwelliges Infrarot von rot glühenden Strahlern), IR-B und IR-C (langwelliges IR) geteilt. Während kurzwelliges Infrarot eher in den Infrarotkabinen zu finden ist, wo starkes Schwitzen gewünscht ist, wird für Raumheizungen langewelliges IR-C benötigt, welches der uns permanent einwirkenden Wärmestrahlung jeder Oberfläche in unserer Nähe gleicht. Menschen bleiben trocken und die Verteilung im Raum funktioniert so am besten.

Gemäß der Planck’schen Strahlungsgesetze senden alle Oberflächen ständig Infrarotstrahlung aus. Am behaglichsten, mit der größten Wirkungstiefe ist dabei der Wellenlängenbereich des IR-C. Sanft einwirkende Wärmewellen lösen Gefühle wie Behaglichkeit, Gemütlichkeit und Wohlempfinden aus. Das Prinzip dafür ist uralt: Seit Sonnenstrahlen auf den Erdboden auftreffen, beziehen alle Lebewesen unseres Planeten ihre Energie daraus. Die Zuwendung zum Notwendigen löst die Natur über das Lustprinzip: Wirkt das auf Lebewesen, was Ihnen gut tut, dann löst dies Glücksgefühle aus. Verwenden Sie easyTherm und Sie werden es merken.

Viele Infrarot-Heizungsanbieter – eine optimale Lösung

In Österreich gibt es festgelegte Qualitätskriterien für Infrarotheizungen. Je mehr Strahlung, desto besser stellen sich die gewünschten Effekte ein: Behaglichkeit und Energieeinsparung. Nicht nur der Strahlungswirkungsgrad, sondern auch die rasche Reaktionszeit (ausgedrückt durch die Aufwärmzeitkonstante) sind wesentliche Merkmale für die Funktion als Infrarotheizung.

Ermittlung des Strahlungswirkungsgrades

Methode für den StrahlunsgwirkunsgradGrenzwerteasyThermerfülltanderer Herstellererfüllt
Berechnung nach dem Stefan-Boltzmann-Gesetz* PS=ε*σS⋅A⋅(T4-TU4)> 50%60-70% 30%
EN 416-2/419-2*> 50%58% 28%
In Entstehung befindlicher PANEIA-Industriestandard
(PANEIA...PAN-European Infrared Alliance)
> 40% absolut
> 58% effektiv
> 40% absolut
> 58% effektiv
< 40% absolut
< 58% relativ
Aufwärmezeitkonstante*< 15 min6,2 min16,5 min

Es werden zurzeit noch exaktere Messungen und Definitionen entwickelt. Die angeführten Richtwerte stammen von unabhängigen Fachinstituten. easyTherm ist als Technologieführer am Puls des technischen Standes.

*) Definition nach dem österreichischen Leistungsbuch Haustechnik  LB-HT 010 ULG 1314 (herausgegeben vom BM WFW - Bundesministerium für Wirtschaft, Forschung und Wissenschaft).

Keine heiße Luft bei easyTherm!

Bei Infrarotheizungen werden, wie bei allen Elektroheizungen, 100% der elektrischen Energie in Wärme gewandelt. Bei easyTherm geht der größte Teil in die Wärmestrahlung und nur ein kleiner Teil in die Lufterwärmung. Nur diese Tatsache bewirkt kuschelige Behaglichkeit. Allerdings beherrschen dieses Thema nicht alle Anbieter von Infrarotheizungen: Manche erwärmen die Luft so stark, dass sich richtige Luftströme durch die aufsteigende Wärme (Konvektion) entwickeln. Dies ist an sogenannten Konvektionsfahnen – rußähnliche Spuren an den Wänden – zu erkennen. 

Bei easyTherm bleibt die Luft unbewegt, frisch und frei von Schadstoffen, Staubverwirbelungen und Konvektionsfahnen. Ein Vorteil, den nicht nur Allergiker zu schätzen wissen.

Heizung an der Decke. Geht das?

Wenn ein Heizungssystem so wie easyTherm optimal, d.h. mit hohem Strahlungswirkungsgrad und der richtigen Wellenlänge strahlt, können Sie die Heizung an der Decke montieren. Heiße Luft steigt auf, aber easyTherm strahlt ab und erwärmt die Luft kaum. So kommt die Wärme auch von oben nach unten.

Die Vorteile dabei:

  • der Boden wird erwärmt
  • die Füße fühlen die Wärme als erstes und
  • Sie sind frei in der Raumgestaltung, weil kein Gerät an den Wänden montiert ist. Dies bedeutet Freiheit für Ihre Möbel.

Bei easyTherm Infrarotheizungen sind auch alle Behaglichkeitskriterien erfüllt:

  • gleichmäßige Verteilung der Raumtemperatur, da keine heiße Luft aufsteigt
  • möglichst viel Strahlungswärme im Raum
  • keine Luftbewegung
  • angenehme Luftfeuchtigkeit auch bei beheizten Räumen im Winter.

So wird höchste Behaglichkeit bei möglichst geringem Energieverbrauch hergestellt. Ein Vorteil für Ihre Geldbörse!